8 Anti-Stress-Tipps für die Vorweihnachtszeit (und andere stressige Phasen)

8 Anti-Stress-Tipps für die Vorweihnachtszeit und andere stressige Phasen

8 Anti-Stress-Tipps für die Vorweihnachtszeit

Geschenke besorgen, Weihnachtsfeiern und viele weitere Termine – Die Vorweihnachtszeit ist für die meisten eine Zeit, die als stressig empfunden wird. Diese Anti-Stress-Tipps sorgenn für mehr Gelassenhei in der Vorweihnachtszeit.

Das Jahr 2020 neigt sich dem Ende zu – Zeit für etwas Besinnlichkeit am Ende eines turbulenten Jahres. Wir können diese Tage nutzen, um selber Bilanz zu ziehen. Viel ist passiert dieses Jahr, also Zeit zurückzublicken auf gute, aber auch auf schlechte Tage. Die Lehren aus den schlechten Tagen aber nicht vergessen die Erfolge zu feiern. Ich wünsche euch besinnliche Tage mit denen, die euch am Herzen liegen! Genießt die Zeit und nutzt sie, Kraft zu tanken für die Herausforderungen, die auf euch in Zukunft warten – 2016 ist nicht mehr weit.

Hier meine Top 8 Anti-Stress-Tipps gegen Stress:

1) Entspannungstechniken wie die progressive Muskelrelaxation nach Jacobson (z.B. hier) oder autogenes Training helfen, den Körper und Geist zu beruhigen und das Stressniveau zu senken.

2) Denke positiv! Konzentriere dich nicht auf die negativen Aspekte einer Situation, sondern lege den Fokus auf das Gute. Du stehst im Stau zur Arbeit und es geht nicht vorwärts? Genieße die Zeit, in der du entspannt dein neues Hörbuch weiterhören kannst, statt schon im Büro zu stehen. Schon durch diesen Perspektivwechsel entstehen keine energiezerstörenden ärgerlichen Gefühle.

3) Suche dir einen Ausgleich zum Alltag: Das kann alles sein, was dich entspannt: ob es eine Runde Sport ist, oder ob es dir gut tut, nach einem langen Tag mit Musik auf der Couch abzuschalten. Wenn du durch diesen Ausgleich zur Ruhe kommen kannst und neue Kraft tanken kannst, hast du neue Reserven für die nächste Herausforderung.

4) Auch wenn du Zeit hast, nimm dir Zeit für eine ausgewogene Ernährung: Viel Obst und Gemüse, wenig Fast Food. Dazu gehört auch, nicht immer bei den Leckereien zuzuschlagen, die täglich im Büro kursieren. Kurzfristig hast du dadurch zwar Energie, umso schneller fällt danach aber auch durch die Insulinausschüttung dein Blutzucker und du sackst in ein Leistungstief. Nüsse sind da die bessere Alternative!

5) Schlafe ausreichend, um deine Akkus aufzufüllen. Wenn du stressige Phasen erlebst, arbeitet dein Körper unter Hochspannung, demensprechend anstrengend ist es für ihn. 8 Stunden sind in solchen Phasen das Minimum, nimm dir diese Zeit.

6) Eine sehr gute Stütze sind in stressigen Phasen auch Freunde und Familie. Nimm dir Zeit für deine Liebsten, wie wäre es z.B. mit einem schönen gemeinsamen Abendessen? Am Besten Smartphone-frei (siehe Tipp 7).

7) Nimm dir Auszeiten vom Dauerempfang: Also bewusst das Handy abschalten und das analoge Leben genießen.

8) Zu guter Letzt: Humor ist ein super Mittel, um stressigen Situationen entgegenzutreten. Versuche dir klarzumachen, dass dir in stressigen Situationen Ärger nichts bringt, die Situation wird dadurch weder besser, noch gelöst. Wenn man Situationen den Ernst nimmt, kann man ihnen einiges gelassener entgegen treten.

Also probiert diese Tipps einfach mal aus und berichtet in den Kommentaren welche Tipp eich geholfen haben, stressige tage zu überstehen.

In diesem Sinne ein frohes Fest wünscht

Andy

2 Kommentare bei „8 Anti-Stress-Tipps für die Vorweihnachtszeit (und andere stressige Phasen)“

  1. […] erwirken. Körperliche Kompetenz ist die Fähigkeit, sich fit und gesund durch eine bewusste Ernährung und Sport zu halten. Die emotionale Lebens-Kompetenz erreicht einen positiven Umgang mit der […]

  2. […] Schlafzyklen, die in etwa 90 Minuten dauern. Leichte Schlafphasen wechseln sich dabei mit festem Tiefschlaf ab. Die leichten Schlafphasen sind der sogenannte REM-Schlaf (rapid eye movements), in denen […]

Schreibe einen Kommentar